Strang & Schwert

from by ÄRA KRÂ

/

lyrics

Dieser Pfad führt mich hin zum Licht
Der Geist er schwindet, wird Teil des Nichts
Taub die Glieder
Taub der Verstand
Liege am Boden, reiche dem Tod meine Hand
Alleine zu sterben dafür ist es zu bald
Blut pumpt durch Venen, noch sind sie nicht kalt
Der Kopf ist so leer, kann die Worte nicht finden
Das Atmen fällt schwer
Der Kopf ist am sinken

Fühle keine Trauer
Fühle keinen Schmerz
Bin nur am bedauern das ich alleine nun sterb´
Mein kurzes Leben hat mich so wenig gelehrt
Mein Geist treibt einsam ins offene Meer

Die Wellen, sie werfen mich zurück zum Strand
Das Licht leuchtet grell, prallt auf meine Hand
Ich wende mich ab
Gehe zurück
Erleuchte meinen Körper Stück um Stück

Strang und Schwert

credits

from Ära Krâ, released December 4, 2015

tags

license

all rights reserved

about

ÄRA KRÂ Germany

POST BLACK METAL FROM GERMANY / BERLIN

contact / help

Contact ÄRA KRÂ

Streaming and
Download help

Redeem code